Ihre Geschichte

Entsprechend unserem Peer-Counseling-Prinzip möchten wir diese Webseite interessant gestalten und bitten Sie dabei um Ihre Geschichte in Sachen persönlicher Assistenz oder persönlichem Budget.
Egal ob Sie nun Angehöriger, Assistenznehmer oder Assistent sind. Wir möchten Ihre Erfahrungen mit der persönlichen Assistenz oder dem persönlichen Budget veröffentlichen. Sie erhalten ein kleines Honorar von 10-20 €, wenn Sie uns interessante Beiträge senden und wir diese auf unserer Homepage veröffentlichen.
Nehmen sie Kontakt mit uns auf und wir unterstützen Sie dabei Ihre Erlebnisse mit persönlicher Assistenz/Budget auf die Webseite zu setzen.

Wochenendreise vom 25.-27.11.2016

In den vergangenen Jahren habe ich ein bis zweimal im Jahr Wochenendreisen bzw. Workshops organisiert. Dabei ging es um Themen wie Behinderung, Partnerschaft, Erotik, Lebenswünsche und Freizeitaktivitäten.

Vom 25.-27. November 2016 soll nun ein erneutes Freizeit- und Kennlernwochenende stattfinden, an dem diverse gemeinsame Aktivitäten vorgesehen sind, wie z. B. gemeinsames Winter-Grillen am Lagerfeuer, Saunagang, Kegeln und Gespräche sowie das Kennenlernen anderer Menschen, mit vielleicht bisher nicht bekannten Meinungen und Emotionen.
Vielleicht entsteht daraus eine Gruppe, die sich, wie in der Vergangenheit, im bestimmten Rhythmus immer mal wieder trifft und die sich nicht nur freizeitmäßig sondern auch thematisch austauscht. So könnte man an einem Wochenende mal der Frage nachgehen, „warum ich Single bin und warum gibt es überhaupt so viele Singles? Und warum ist die Singlequote ähnlich der Arbeitslosenquote bei Behinderten viel viel höher?"
Auch wenn diese Wochenenden primär nichts mit meiner Beratung zu tun haben, so dienen sie unserem Leitgedanken von einem selbstbestimmten Leben, selbstbestimmten Menschen und Empowerment. In diesem Sinne ist auf dem Gebiet von Partnerschaft und Erotik noch Luft nach oben.

Einladung zum Vortrag über Ambulant betreutes Wohnen mit dem persönlichen Budget

Am 21. April wird der Geschäftsführer des SEWO (selbstbestimmt Wohnen) aus Oberhausen Björn Klomp über seine Erfahrung mit betreutem Wohnen und dem persönlichen Budget berichten. Veranstaltungsort ist der Alte Schlachthof in Soest Raum 5. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Inhalt:

  • Vorstellung der SEWO
    Zielsetzung und Ansätze, Persönliches Budget, Entwicklung der SEWO<--break->

Erfahrungsbericht von S. Haßbargen

Mein Name ist Sigrid Haßbargen, ich bin 49 Jahre alt und bin seit 2005 eine alleinerziehende Mutter zweier Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite